Nr.

Tag

Titel

Referent

1

Freitag, 14.01.2022

Vortrag

Ornithologische Beobachtungen im Raum Schweinfurt

19:30 Uhr, VHS-Gebäude, Raum 005 (UG)

Kostenfrei – Spende erbeten

 

Warum ist der Zwergtaucher ein urfränkischer Vogel und was hat er damit zu tun, dass wir so zahlreiche Details über die Avifauna in Mainfranken kennen? Wo sich eine Vogelart auffinden lässt, leitet fast stets weiter zu der Frage, wodurch eine Landschaft geprägt worden ist.

Dr. Raimund Rödel, Schweinfurt

2

Freitag, 04.02.2022

Vortrag

Was bringt das neue Geologiedatengesetz?

19:30 Uhr, VHS-Gebäude, Raum 005 (UG)

Kostenfrei – Spende erbeten

 

Das Geologiedatengesetz regelt die Grundlagen für die geologische Landesaufnahme neu und schafft die Voraussetzung für die Übermittlung, die dauerhafte Sicherung und die öffentliche Bereitstellung von geologischen Daten. Ziel ist es, den nachhaltigen Umgang mit dem geologischen Untergrund zu gewährleisten und Geogefahren zu erkennen und bewerten zu können. Wir geben einen knappen Einblick in die Gesetzesgrundlage und Historie, schauen aber auch, welche Chancen und praktischen Nutzen uns das Gesetz gibt.

Markus Kügler, Hof

3

Freitag, 18.02.2022

Vortrag

Helgoland – die Insel und einige ihrer Besonderheiten

19:30 Uhr, VHS-Gebäude, Raum 005 (UG)

Kostenfrei – Spende erbeten

Petra Schemmel und Werner Drescher, Schweinfurt

4

Freitag, 11.03.2022

Vortrag

Tansania – Eindrücke aus Ostafrika

19:30 Uhr, VHS-Gebäude, Raum 005 (UG)

Kostenfrei – Spende erbeten

 

Der Referent, Sebastian Büttner, war ein Jahr als Weltfreiwilliger in Tansania. Er schildert mit zahlreichen Bildern seine Eindrücke von „Land und Leuten“.

Sebastian Büttner, Schweinfurt/Erlangen

5

Freitag, 08.04.2022

Vortrag

Wahrnehmungspsychologie und Bildgestaltung in der Fotografie

19:30 Uhr, VHS-Gebäude, Raum 005 (UG)

Kostenfrei – Spende erbeten

 

Der Vortrag umfasst folgende Aspekte:

·         Bewusstes Erstellen interessanter Fotos

·         virtuelle Fotoalben

Petra Schemmel und Werner Drescher, Schweinfurt

6

Samstag, 30.04.2022

Exkursion

Trockenrasen und artenreiche Wälder im Frühlings-Flor im Umfeld von Ostheim v.d. Rhön

Abfahrt: 8:30 Uhr Parkplatz Stadthalle Schweinfurt oder 10.00 Uhr Ostheim: Marktplatz vor dem historischen Rathaus

Kosten: Nichtmitglieder: 3,00 €

Dauer: ca. 5 Stunden; Strecke ca.5 km

 

Das Naturschutzgebiet Weyhershauk umfasst einen bedeutenden Komplex aus Trockenrasen, Blaugrashalden, Gebüschen und Wäldern ganz im Norden Bayerns an der Grenze zu Thüringen. Hier leben Küchenschelle und seltene Schmetterlinge, wie die seltene Berghexe, die beide auf heiße, offene Bodenstellen angewiesen sind. Die Schichten des Unteren Muschelkalkes sind hier am Rand der Rhön auffällig nach Südwesten geneigt und an den Hängen gut erkennbar.

Wir wollen uns diesen großräumigen Komplex mit seinen eindrucksvollen Fernsichten auf Rhön und die beiden Gleichberge im Grabfeld auf einem gut begehbaren Rundweg über ca. 5 km erschließen.

 

Mitzubringen sind Mund-Nase-Masken sowie festes Schuhwerk, Rucksackverpflegung und wetterfeste Kleidung

Individuelle Anreise (bitte aktuelle Kontaktbeschränkungen beachten)

 

Im Anschluss ist ggf. eine gemeinsame Einkehr möglich.

Prof. Winfried Türk, Höxter

7

Freitag, 13.05.2022

Vortrag

Saatkrähen in Schweinfurt

19:30 Uhr, VHS-Gebäude, Raum 005 (UG)

Kostenfrei – Spende erbeten

 

Der Referent vermittelt einen Überblick über Biologie und Ökologie der Saatkrähe, die Geschichte menschlicher Verfolgungs- und Schutzmaßnahmen sowie die Entwicklung der Population im Raum Schweinfurt seit 2008.

Manfred Zobel, Schweinfurt

8

Samstag, 14.05.2022

Exkursion

Naturkundliche Wanderung am Wurmberg (westlich Poppenlauer)

Abfahrt: 13:30 Uhr Parkplatz Stadthalle Schweinfurt oder

14:00 Uhr, Kirche Rannungen

Kosten: Nichtmitglieder: 3,00 €

Dauer: ca. 3-4 Stunden; Strecke ca.4-5 km

 

Mitzubringen sind Mund-Nase-Masken

sowie festes Schuhwerk, Rucksackverpflegung und wetterfeste Kleidung

 

Individuelle Anreise (bitte aktuelle Kontaktbeschränkungen beachten)

 

Im Anschluss ist ggf. eine gemeinsame Einkehr möglich.

Konrad Roth, Maibach, Dietlind Hußlein, Schweinfurt und  Helmut Müller, Stadtlauringen

9

Samstag, 11.06.2022

Exkursion

Naturschutzgebiet im „Spitalgrund-Oberes Volkachtal“ bei Prüßberg

Abfahrt: 13:30 Uhr Parkplatz Stadthalle Schweinfurt oder

14:00 Uhr, Feuerwehrhaus Prüßberg

Kosten: Nichtmitglieder: 3,00 €

Dauer: ca. 3-4 Stunden; Strecke ca.4-5 km

 

Mitzubringen sind Mund-Nase-Masken

sowie festes Schuhwerk, Rucksackverpflegung und wetterfeste Kleidung

Individuelle Anreise (bitte aktuelle Kontaktbeschränkungen beachten)

 

Im Anschluss ist ggf. eine gemeinsame Einkehr möglich.

Erich Rößner, Alitzheim

10

Freitag,

24.06.2022

Vortrag

Die Geschichte des Steigerwaldes von der Eiszeit bis ins Mittelalter

19:30 Uhr, VHS-Gebäude, Raum 005 (UG)

Kostenfrei – Spende erbeten

 

In vielen populären Schriften zum Steigerwald, die sich nicht auf wissenschaftliche Quellen (Archäobotanik, Bodenkunde, Wüstungsforschung ...) berufen, wird das romantische Bild eines uralten Waldgebietes ausgemalt.

Mark Werner sammelt seit Jahren Ausarbeitungen, die mit fachlichen Methoden Vegetation und Siedlungslandschaft des Steigerwaldes erkunden. Der aktuelle Forschungsstand zeigt einige Neuigkeiten, die viele traditionelle Anschauungen widerlegen und ein überraschendes Bild der alten Geschichte des Steigerwaldraumes liefern.

Mark Werner, Sand a. Main

11

Samstag, 25.06.2022

Exkursion

Die Geschichte des Steigerwaldes von der Eiszeit bis ins Mittelalter

Treffpunkt: 13:30 Uhr, Parkplatz Stadthalle Schweinfurt oder 14:15 Uhr Parkplatz am Marswaldspielplatz zwischen Zell a. Ebersberg u. Oberschleichach

Dauer: 1-2 Stunden; Strecke ca. 1,5 km

Kostenfrei – Spende erbeten

 

Primärwälder, also Urwälder im eigentlichen Sinne, gibt es in Mitteleuropa schon seit Jahrtausenden nicht mehr. Mark Werner studiert seit Jahren Facharbeiten zur Vegetations- und Siedlungsgeschichte des Steigerwalds. Bei einem kurzen Spaziergang wird mit Hilfe von Wuchsformen im Wald und Erkenntnissen aus der Wissenschaft eine Abhandlung der alten Waldgeschichte im Steigerwaldraum geschildert. Dabei zeigt sich, dass viele traditionelle Geschichtsbilder einer wissenschaftlichen Betrachtung nicht standhalten

Mitzubringen sind Mund-Nase-Masken sowie festes Schuhwerk, Rucksackverpflegung und wetterfeste Kleidung

Individuelle Anreise (bitte aktuelle Kontaktbeschränkungen beachten)

 

Im Anschluss findet ggf. ein gemütliches Picknick an den Sitzgruppen des Waldspielplatzes statt, auf dem es auch Kindern sicher nicht langweilig wird. Die Verpflegung ist selbst mitzubringen.

Mark Werner, Sand a. Main

12

Samstag, 02.07.2022

Workshop

Vom Schaf zum Wollknäuel

Treffpunkt: 13:00 Uhr Parkplatz Stadthalle

oder

13:30 Uhr Parkplatz am Kaltenhof

Dauer: ca. 4 Stunden

Kostenfrei – Spende erbeten

Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

 

Die Familie Schumm betreibt in Schonungen seit 2014 ein Landschaftspflegeprojekt mit Ziegen und Schafen. Der Verein „Gemeinsam Leben Gestalten e.V.“, deren Vorsitzende Hanne Schumm ist, veranstaltet Seminare und Workshops zu den Themen Landschaftsökologie, Tierhaltung und Wollverarbeitung für Kinder und Erwachsene.

In diesem Workshop geht es um den Weg von der Rohwolle des geschorenen Schafes bis zum gesponnenen Faden.

Zu Beginn besuchen wir die Tiere auf der Weide.

Anschließend wird in 3 Stationen der Weg praktisch beschritten. Dabei können die notwendigen handwerklichen Fertigkeiten auch praktisch geübt werden.

 

Mitzubringen sind Mund-Nase-Masken sowie festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung

 

Im Anschluss ist ggf. eine gemeinsame Einkehr möglich.

Gemeinsam Leben gestalten e.V., Schonungen

13

Freitag 15.07.2022

Naturwissenschaftlicher Treff mit aktuellen Themen und Programmgestaltung 2023

 

19:30 Uhr, VHS-Gebäude, Raum 005 (UG)

 

14

Samstag,

16.07.2022

PKW-Exkursion

Familienexkursion in die Fränkische Schweiz

Abfahrt: 09:00 Uhr, Parkplatz Stadthalle

Dauer: ganztags

Kostenfrei – Spende erbeten

geeignet für Familien + Kinder

 

Im Fränkischen Jura suchen wir nach Versteinerungen, anschließend besuchen wir eine Höhle in der Fränkischen Schweiz.

 

Mitzubringen sind Mund-Nase-Masken sowie festes Schuhwerk, Helme, Lampen, wetterfeste (strapazierfähige) Kleidung sowie Kleidung und Schuhe zum Wechseln und „Rucksackverpflegung“

 

Individuelle Anreise (bitte aktuelle Kontaktbeschränkungen beachten)

 

Im Anschluss ist ggf. eine gemeinsame Einkehr möglich.

Ralf Rudolph, Eltmann, und Georg Büttner, Schweinfurt / Hof

15

Freitag, 29.07.2022

Vortrag

Der Wiedehopf - Vogel des Jahres 2022

19:30 Uhr, VHS-Gebäude, Raum 005 (UG)

Kostenfrei – Spende erbeten

Dietlind Hußlein, Schweinfurt

16

Freitag, 16.09.2022

Vortrag

Fossilien in der Kulturgeschichte

19:30 Uhr, VHS-Gebäude, Raum 005 (UG)

Kosten: Nichtmitglieder: 3,00 €

Reinhold Jordan, Schweinfurt

17

Sonntag, 18.09.2022

Geologische PKW-Exkursion zum Tag des Geotops

Von Wonfurt in den Hofheimer Winkel

Treffpunkt: 9:30 Uhr, Parkplatz Stadthalle Schweinfurt

Dauer: ca. 6 Stunden

Kostenfrei – Spende erbeten

 

Mitzubringen sind Mund-Nase-Masken sowie festes Schuhwerk, wetterfeste (strapazierfähige) Kleidung und „Rucksackverpflegung“

 

Individuelle Anreise (bitte aktuelle Kontaktbeschränkungen beachten)

 

Im Anschluss ist ggf. eine gemeinsame Einkehr möglich.

Dr. Georg Büttner, Schweinfurt / Hof

18

Freitag, 14.10.2022

Vortrag

Die Rotbuche, der Baum des Jahres 2022

19:30 Uhr, VHS-Gebäude, Raum 005 (UG)

Kostenfrei – Spende erbeten

 

Erstmals wurde mit der Rotbuche eine Baumart zum zweiten Mal zum Baum des Jahres gewählt. Die drei Dürresommer von 2018 bis 2020 haben der "Mutter des Waldes" - wie die Buche auch oft genannt wird - teilweise sehr zugesetzt und uns vor Augen geführt, dass hier in der Region, zumindest auf trockeneren Standorten, vor allem Altbäume an ihre Grenzen kommen. Es stellt sich die Frage, ob und wie weit die genetische Ausstattung dieser Baumart eine Anpassung junger Bäume an das zukünftige Klima ermöglicht.

Förster Bernd Müller, Schweinfurt

19

Sonntag, 16.10.2020

Exkursion zum Tag der Steine /

Stadtrundgang in der Schweinfurter Innenstadt

Treffpunkt: 14:30 Uhr, Marktplatz Schweinfurt

Dauer ca. 2-3 Stunden

Kostenfrei – Spende erbeten

 

Im Anschluss ist ggf. eine gemeinsame Einkehr möglich.

Dr. Georg Büttner, Schweinfurt / Hof

20

Freitag 28.10.2022

Vortrag

Aus dem Leben der heimischen Käuze

19:30 Uhr, VHS-Gebäude, Raum 005 (UG)

Kosten: Nichtmitglieder: 3,00 €

 

Mit beeindruckenden Naturfotographien stellt uns der Naturfreund und Hobbyfotograf Gunther Zieger seine Beobachtungen zu den heimischen Käuzen vor.

Gunther Zieger

21

Freitag

11.11.2022

Treff anlässlich des 40. Jubiläums des wiederbegründeten Naturwissenschaftlichen Vereins Schweinfurt

19:30 Uhr, VHS-Gebäude, Raum 005 (UG)

Kostenfrei – Spende erbeten

Dr. Georg Büttner, Schweinfurt / Hof

22

Freitag

25.11.2022

Vortrag

Wendezeiten des Lebens – Teil 1

19:30 Uhr, VHS-Gebäude, Raum 005 (UG)

Kostenfrei – Spende erbeten

 

Wendezeiten des Lebens

Evolution und Aussterbeereignisse in der Erdgeschichte – Ursachen und Folgen

Wendezeiten“ setzen ein Ende und einen Neuanfang voraus. In einem gleichmäßigen Zeitablauf ist es aber sehr schwer den genauen Wendepunkt zu definieren. Ich habe das Wort „Katastrophen“ vermieden, da die Natur nur Veränderungen kennt.

Können Lebewesen diese Veränderungen aushalten und sich anpassen, werden sie überleben, wenn nicht, werden sie aussterben. Sind diese Veränderungen groß oder schnell, entstehen Zeitmarken, die ich Wendezeiten genannt habe.

Oft sind es lange Zeiträume, manchmal Millionen Jahre, bis die Veränderungen erkennbar werden. Aber jeder Anfang hat eine Mitte und ein Ende und schafft dann auch neue Entwicklungsmöglichkeiten.

Dies sollten wir bei allen Abschnitten des Lebens in der Erdgeschichte berücksichtigen

 

Inhalt – Teil 1

·         Evolution des Lebens und Aussterben – Kommen und Vergehen.

·         Massensterben in geologischer Vergangenheit.

·         Gründe und Folgen der Evolution des Lebens und Aussterbens.

Günter Stürmer, Schweinfurt

23

Freitag

09.12.2022

Vortrag

Wendezeiten des Lebens – Teil 2

19:30 Uhr, VHS-Gebäude, Raum 005 (UG)

Kostenfrei – Spende erbeten

 

Inhalt – Teil 2

Das Känozoikum (Erdneuzeit)

·           Die Eiszeit im Pleistozän

·           Der Golfstrom

·           Der Mensch erscheint – Das Anthropozän

Einzelbeispiele:

·           El Niño und La Niña

·           Ausbruch des Ilopango 535/536 und des Krakatau 1883

·           Madagaskar: menschlicher Einfluss

Resümee

Günter Stürmer, Schweinfurt

2023

VORSCHAU

 

 

1

Freitag 13.01.2023

Vortrag

Greifvögel, Falken und Eulen

19:30 Uhr, VHS-Gebäude, Raum 005 (UG)

Kostenfrei – Spende erbeten

Petra Schemmel und Werner Drescher, Schweinfurt

2

Freitag 10.02.2023

Vortrag - Filmvorführung

Über das Land der Franken fahren – im Ballon über eine faszinierende Landschaft - Filmvorführung mit Kommentar

19:30 Uhr, VHS-Gebäude, Raum 005 (UG)

Kosten: Nichtmitglieder: 3,00 €

 

In seiner Eigenschaft als langjähriger Ballonpilot zeigt uns Günter Hübner aus Schonungen unsere Heimat aus ungewohnter Perspektive. Der Film entstand über mehrere Jahre vor und nach der Wende und erlaubt so auch einen Abstecher nach Thüringen.

Außerdem erfahren wir, warum das einst in Betrieb befindliche Kernkraftwerk Grafenrheinfeld für einen Ballonpiloten nützlich sein konnte. Der mit viel Liebe und Sachkenntnis zusammengestellte Film (2009) verspricht einen äußerst sehenswerten Abend.

Günter Hübner, Schonungen

3

03.03.2023

Vortrag

Carl Ludwig Fridolin v. Sandberger und seine Fossilien

19:30 Uhr, VHS-Gebäude, Raum 005 (UG)

Kostenfrei – Spende erbeten

 

Michael Henz beschäftigt sich in seinem Vortrag mit dem Paläontologen von Fridolin v. Sandberger (1826-1898) und den in seinen Profilen erwähnten Fossilien und vergleicht diese mit der heutigen Sichtweise. Hierzu zeigt er u.a. Bilder von Vergleichsstücken aus der Sammlung Sandbergers.

Michael Henz, Euerdorf